Ambulant Betreutes Wohnen

Flyer zum Download

Unser Angebot des Betreuten Wohnens richtet sich an Menschen mit psychischen Schwierigkeiten, nach längerer Krankheit oder wiederholten Klinikaufenthalten.

Ziel des Betreuten Wohnens ist es, das gewohnte Lebensumfeld zu erhalten, indem wir die BewohnerInnen individuell unterstützen und begleiten, dass wieder größtmögliche Selbstständigkeit in der Lebensgestaltung und Alltagsbewältigung erlangt wird, sowie Klinikaufenthalte, wenn möglich vermieden werden.

Das Betreute Wohnen ist bei uns in drei unterschiedlichen Formen möglich:

Betreutes Einzelwohnen

Bei der Form des Betreuten Einzelwohnens bleiben Sie in ihrer eigenen Wohnung wohnen und werden dort mit 1-2 Terminen wöchentlich betreut.

Wohngemeinschaft

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie in eine Wohngemeinschaft ziehen, in der regelmäßig sowohl Einzel,- als auch Gruppenkontakte stattfinden.

Wohnkolleg

Auch beim Wohnkolleg ziehen Sie in eine Wohngemeinschaft. Das Wohnkolleg zeichnet sich allerdings durch eine tägliche Einzel,- und Gruppenbetreuung aus.

Die Schwerpunkte der Arbeit unseres Betreuten Wohnen Teams liegen in der individuellen Unterstützung und Beratung in Form von:

  • Hausbesuchen
  • Einzelgesprächen, Gruppengesprächen, Reflektion
  • Hilfen in Krisen- und Konfliktsituationen
  • Unterstützung im Umgang mit Behörden und anderen Einrichtungen
  • Begleitung zum Facharzt
  • Anleitung zur Tagesstrukturierung
  • Lebenspraktische Hilfen
  • Hilfen zur Sicherstellung der materiellen Existenz
  • Beratung von Angehörigen
  • Perspektiventwicklung imRahmen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)

Kostenträger des Ambulant Betreuten Wohnens ist bei entsprechenden Voraussetzungen der örtliche Träger der Eingliederungshilfe. Diese werden nach den rechtlichen Grundlagen des SGB XII geprüft.

Die Dauer des Ambulant Betreuten Wohnens wird einzelfallspezifisch nach Bedarf entschieden.